Fingerpolyarthrose

Bewegungseinschränkungen, Schwellungen und schmerzende Fingergelenke - Fingerarthrosen müssen nicht tatenlos hingenommen werden! Eine frühzeitige Diagnose ermöglicht den Einsatz wirksamer Therapien, um weitere Schädigungen zu verhindern und Symptome zu lindern. Hier erfahren Sie, wie Sie mit uns eine möglichst rasche Schmerzreduktion und die Wiederherstellung Ihrer Fingerbeweglichkeit erreichen können.

Was ist Fingerpolyarthrose?

Fingerarthrosen sind Abnutzungserscheinungen in den Fingergelenken. Diese Art der Arthrose tritt meist ab dem 40. Lebensjahr auf und betrifft zunächst besonders Frauen, mit steigendem Alter dann aber auch zunehmend Männer.

Wenn dabei mehrere Finger betroffen sind, spricht man von einer Fingerpolyarthrose.

Da meist am Beginn des Krankheitsverlaufes noch keine Schmerzen verspürt werden, wird eine Diagnose oft erst im fortgeschrittenen Stadium gestellt. Dabei sind meist bereits im ersten der insgesamt vier Stadien Veränderungen am Gelenk radiologisch nachweisbar.

Wir von healthPi helfen Ihnen dabei, dem Gelenkverschleiß vorzubeugen und ihre Fingerbeweglichkeit bestmöglich zu erhalten.

Die ersten wahrnehmbaren Symptome sind meist:

  • Einschränkung der Fingerbeweglichkeit- besonders Gelenksteife am Morgen
  • Spannungen oder Schmerzen beim Bewegen der Finger
  • Fehlende Stabilität im Fingergelenk
  • Schwellungen
  • Rötungen
  • Knoten an den Fingergelenken
  • Kraftlosigkeit in einzelnen Fingern

Fingerpolyarthrose entwickelt sich schleichend über mehrere Jahre und in Schüben. Während dieser Schübe wird der Knorpelabbau des Fingergelenks beschleunigt. Deswegen ist es wichtig, Entzündungen schnellstmöglich zu lindern.

Unbehandelte Symptome der Fingerpolyarthrose führen früher oder später zu Einschränkungen im Alltag, wenn beispielsweise das Öffnen von Flaschen oder das Binden von Schuhbändern zur Herausforderung wird. Allzu oft werden jedoch diese ersten Anzeichen als altersbedingt abgetan.

Im nächsten Abschnitt finden Sie unseren kostenlosen Selbsttest, der Ihnen verraten kann, ob Ihre Symptome auf Fingerpolyarthrose hindeuten.

Habe ich Fingerpolyarthrose?

Die frühe Erkennung von Fingerarthrosen spielt eine große Rolle, um das Fortschreiten der Erkrankung aufzuhalten und den schmerzhaften Veränderungen der Gelenke entgegenzuwirken. Mit gezielten Maßnahmen ist es möglich, Entzündungsprozesse zu hemmen und Bewegungseinschränkungen vorzubeugen.

Selbsttest starten

0 möglich ohne Schwierigkeit, 1 möglich mit geringer Schwierigkeit, 2 möglich mit deutlicher Schwierigkeit, 3 unmöglich

Sind Sie in der Lage einen Schlüssel im Türschloss zu drehen?

Sind Sie in der Lage Fleisch mit einem Messer zu schneiden?

Sind Sie in der Lage Stoff oder Papier mit der Schere zu schneiden?

Sind Sie in der Lage eine gefüllte Flasche mit der Hand anzuheben?

Können Sie Ihre Hand zur Faust schließen?

Sind Sie in der Lage, einen Knoten zu machen?

Sind Sie in der Lage einem Schraubenzieher zu benutzen?

Sind Sie in der Lage, ein Kleidungsstück zuzuknöpfen?

Sind Sie in der Lage längere Zeit mit der Hand zu schreiben (10 Minuten)?

Können Sie einen Händedruck ohne zu zögern annehmen?

Wahrscheinlich keine Gelenkerkrankung
Bei Fragen, nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf. Wir sind gerne für Sie da!

Verdacht auf beginnende Gelenkerkrankung
Eine beginnende Gelenkerkrankung kann meist konservativ behandelt und ihr Verlauf dadurch verzögert werden. Kontaktieren sie uns jetzt, wir kümmern uns um die Beantwortung Ihre Fragen.

Verdacht auf mittelgradige Gelenkerkrankung
Eine mittelgradige Gelenkerkrankung sollten Sie genauer untersuchen und behandeln lassen. Kontaktieren sie uns jetzt, wir kümmern uns um die Beantwortung Ihre Fragen.

Verdacht auf starke Gelenkerkrankung
Bei einer starken Gelenkerkrankung ist eine genaue Untersuchung und Behandlung notwendig. Kontaktieren sie uns jetzt, wir kümmern uns um die Beantwortung Ihre Fragen.

Vorname
E-Mail
Nachname
Telefon

Wir bieten maßgeschneiderte Therapien für Betroffene

Je nach Fortschritt der Arthrosen und Ihren Symptomen gestalten wir nach unserer speziellen Fingerpolyarthrose- Diagnostik einen personalisierten Gesundheitsplan für Sie. Hierbei kombinieren wir stets mindestens 3 Therapiemaßnahmen, die aufeinander aufbauen und auf Sie individuell abgestimmt werden.
Dadurch ermöglichen wir Ihnen
  • die zeitnahe Linderung Ihrer Symptome,
  • das Fortschreiten der Abnutzungen aufzuhalten und
  • Ihren Alltag wieder durch die Verbesserung der Fingerbeweglichkeit zu erleichtern.
Für Ihren Polyarthrose-Gesundheitsplan bedienen wir uns innovativer Methoden und Therapien wie etwa Hochfrequenz-Lasertherapie, Stoßwellentherapie Hochenergie-Magnetfeldtherapie und Entzündungsmodulation durch Orthomolekulare Nahrungsergänzung. Bei einem persönlichen Termin klären wir Sie gerne darüber auf, welche Möglichkeiten der Schmerzlinderung und Vermeidung von weiteren Schäden Ihnen zur Verfügung stehen.

Unsere Hochfrequenz- Lasertherapie

Für die Behandlung Ihrer Fingerarthrosen nutzen wir in unserem Gesundheitsplan stets innovative und besonders wirksame Therapien wie den Hochfrequenz-Laser „HIRO TT“. Dieses Gerät zeichnet sich durch den Einsatz einer gepulsten Laserquelle aus. Dieser Laser erzeugt eine so hohe Intensität, wie derzeit keine andere auf dem Markt verfügbare Lasertechnologie. Bei der Behandlung werden Lymphdrainage und Mikrozirkulation aktiviert, sowie Reparatur- und Heilungsprozesse im Gewebe gefördert. Die Impulse des Hochfrequenz-Lasers wirken schmerzlindernd, entzündungshemmend und beugen der Bildung von Ödemen vor. Der Einsatz des HIRO TT bietet sich somit hervorragend für die Behandlung von Fingerarthrosen an. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass gleich mehrere Gelenke gleichzeitig behandelt werden können, wodurch die Behandlungsdauer bei Polyarthrosen reduziert wird.

Durch den Einsatz innovativer Hochleistungstherapien ist auf Basis meiner Erfahrung ein viel schnellerer Erfolg festzustellen als bei konservativen Therapien.

Univ.-Lektor, Dr. Wolfgang Gruther, MSc
Hochleistungstherapie_kalinkaphoto_Drott-8

Unser Gesundheitskonzept

Es ist uns ein großes Anliegen, Sie während des gesamten Prozesses konstant und persönlich zu betreuen. Die enge Zusammenarbeit von unseren Ärzten und dem ausgewählten Expertenteam vor Ort ermöglichen einen reibungslosen Ablauf für Sie. Bei unserem Konzept liegt der Schwerpunkt darauf, eine maximale Flexibilität bei der Auswahl der für Sie geeigneten Methoden und Therapien sicherzustellen. Dadurch ermöglichen wir Ihnen eine zeitnahe Regeneration, spürbare Verbesserung Ihrer Lebensqualität sowie die Wiederherstellung und langfristige Erhaltung Ihrer Leistungsfähigkeit.

Unser Gesundheitskonzept umfasst 3 wesentliche Schritte:

1. Check Up

Im ersten Schritt wird Ihr Gesundheitszustand mit Hilfe Ihrer eventuell bereits vorhandenen Befunde und/oder der Untersuchungen durch unsere Fachärzte vor Ort festgestellt. Unsere spezielle Long Fingerpolyarthrose-Diagnostik hilft uns dabei, die geeigneten Maßnahmen und Therapien für Sie zu finden und mit Ihnen gemeinsam ein Ziel zu definieren

2. Betreuung

Der Leiter Ihres persönlichen Gesundheitsplans begleitet und betreut Sie während Ihrer gesamten Zeit bei uns. Er übernimmt die Koordination der Therapiemaßnahmen und steht laufend in engem Kontakt zu Ihnen und dem Expertenteam.

3. Re-Check

Damit Sie Ihr gesetztes Ziel mit bestmöglichem Erfolg erreichen, wird mittels regelmäßiger Verlaufskontrollen Ihr Fortschritt beobachtet. Wenn nötig, kann somit Ihr Gesundheitsplan durch den ständigen Austausch der Experten jederzeit angepasst und optimiert werden.

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin für unseren Fingerpolyarthrose-Check und erfahren Sie, ob die Hochfrequenz-Lasertherapie auch bei Ihren Symptomen eingesetzt werden kann.