Knochenmarködem

Die Diagnose Knochenmarködem wird oft erst nach einer langen, schmerzvollen Zeit gestellt. Bei einem großen Anteil der Betroffenen sogar erst bereits im chronischen Stadium. Wenn die Ursache der quälenden Schmerzen und Bewegungseinschränkung dann endlich geklärt ist, bedeutet die Diagnose für die meisten Menschen eine langsame und nervenaufreibende Behandlungszeit. Doch das muss nicht so sein! Erfahren Sie hier, wie Sie mit uns eine zeitnahe Regeneration und Schmerzfreiheit sowie eine rasche Wiederherstellung Ihrer Leistungsfähigkeit erreichen.

Was ist ein Knochenmarködem?

Bei einem Knochenmarködem kommt es zu einer Flüssigkeitsansammlung im Knochen. Durch den entstandenen Druck des Ödems kommt es zu Schmerzen, die meist Therapieresistent sind und somit selbst mit Schmerzmedikamenten kaum in den Griff zu bekommen sind. Die Folge sind Bewegungseinschränkungen bis hin zu einer Immobilität. Bisher lag der Schwerpunkt der Therapie bei einem Knochenmarködem auf Entlastung (durch z.B. Krücken), Schmerztherapie, Physiotherapie und Infusionen. In manchen Fällen wird durch eine Operation eine Drainagebohrung zur Entlastung vorgenommen. Der langwierige Heilungsprozess und die dauerhaften Schmerzen führen bei Betroffenen jedoch zu einer großen Belastung und Frust.

Wir von healthPi begleiten Sie individuell auf Ihrem Weg zu einer raschen Linderung Ihrer Beschwerden und zeitnahen Verbesserung ihrer Bewegungsfähigkeit.

Wie entsteht ein Knochenmarködem?

Mögliche Ursachen für die Entstehung eines Knochenmarködems sind:

  • Unfälle („bone bruise“)
  • Dauerhafte Überlastungen (z.B. durch Gelenkfehlstellung oder Sport)
  • Durchblutungsstörung im Knochen (ischämisches Knochenmarködem)
  • Im Zuge einer Arthrose
  • Entzündungen
  • Schwangerschaft (meist im letzten Schwangerschaftsdrittel)

Das Ödem übt zunehmend Druck auf das Knochenmark aus und führt dadurch zu einer verminderten oder sogar fehlenden Durchblutung des Knochens. Es kommt zunehmend zu Belastungsschmerzen, die sich im weiteren Verlauf zu einem quälenden, dumpfen Ruheschmerz bis hin zum Dauerschmerz entwickeln. 

Da Knochenmarködeme ausschließlich über eine Magnetresonanztomografie (MRT) dargestellt werden können, kommt es oft erst spät zu einer Diagnose.

Was sind die möglichen Folgen eines Knochenmarködems?

Neben der zielgerichteten Linderung der Schmerzen und der Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit spielt eine rasche Diagnose des Knochenmarködems eine große Rolle, um Spätfolgen zu verhindern. Denn unbehandelt kann ein Knochenmarködem zu erschwerenden Folgeerkrankungen  führen:

  • Osteochondrosis dissecans (führt zu einem Knorpel-/Knochenschaden im Gelenk)
  • Osteonekrose (Absterben von Knochenmaterial)
  • Morbus Sudeck (CRPS; chronische regionale Schmerzen)
  • Knochenbrüche
  • Arthrose (in Folge von Knorpelausbrüchen)

Mit gezielten Maßnahmen ist es uns möglich, die Gewebswasseransammlungen zu beseitigen und somit eine rasche Linderung der Schwellung zu erzielen sowie Spätfolgen zu vermeiden.

Wir bieten maßgeschneiderte Therapien für Betroffene

Nach Ihrer Knochenmarködem-Diagnostik bei uns gestalten wir einen maßgeschneiderten Gesundheitsplan für Sie. In diesem kombinieren wir stets mindestens 3 individuell auf Sie abgestimmte, innovative Therapiemaßnahmen, die aufeinander aufbauen wie: Hochfrequenz-Magnetfeldtherapie, fokussierte Stoßwellentherapie, Bewegungs-/Trainingstherapie und medikamentenunterstützte Therapie. Durch die Kombination mehrerer Methoden und Therapien erzielen wir für Sie eine möglichst effiziente und zeitnahe Regeneration sowie eine rasche Rückkehr zu Ihrer gewohnten Leistungsfähigkeit.

Unsere Hochleistungs-Magnetfeldtherapie

Zur Behandlung von Knochenmarködemen setzen wir in unseren Gesundheitsplänen unter anderem die Hochleistungs-Magnetfeldtherapie mit dem „Salus Talent“ ein. Dieses Gerät erzeugt ein tiefwirkendes, pulsierendes elektromagnetisches Feld und stellt die modernste Form der niederfrequenten Magnetfeldtherapie dar. Dabei entstehen tief im Gewebe elektrische Ströme, die je nach Intensität als leichtes Schwingen, Vibrationen oder spontaner Muskelkontraktionen wahrgenommen werden. Durch die Dispersionswirkung wird eine schnelle Linderung der Schmerzen und Schwellungen sowie die Verbesserung der Beweglichkeit und der Trophik erzielt. Die Therapie mit dem „Salus Talent“ hat weitere Vorteile wie eine verkürzte Regenerationszeit, kurze Behandlungszeiten und eine schmerzfreie, kontaktlose Behandlung. Das Gerät ist selbst über Verbandstoffen einsetzbar und auch für verletzte Hautstellen geeignet.

Durch den Einsatz innovativer Hochleistungstherapien ist auf Basis meiner Erfahrung ein viel schnellerer Erfolg festzustellen als bei konservativen Therapien.

Univ.-Lektor, Dr. Wolfgang Gruther, MSc
Hochleistungstherapie_kalinkaphoto_Drott-7

Unser Gesundheitskonzept

Es ist uns ein großes Anliegen, Sie während des gesamten Prozesses konstant und persönlich zu betreuen. Die enge Zusammenarbeit von unseren Ärzten und dem ausgewählten Expertenteam vor Ort ermöglichen einen reibungslosen Ablauf für Sie. Bei unserem Konzept liegt der Schwerpunkt darauf, eine maximale Flexibilität bei der Auswahl der für Sie geeigneten Methoden und Therapien sicherzustellen. Dadurch ermöglichen wir Ihnen eine zeitnahe Regeneration, spürbare Verbesserung Ihrer Lebensqualität sowie die Wiederherstellung und langfristige Erhaltung Ihrer Leistungsfähigkeit.

Unser Gesundheitskonzept umfasst 3 wesentliche Schritte:

1. Check Up

Im ersten Schritt wird Ihr Gesundheitszustand mit Hilfe Ihrer eventuell bereits vorhandenen Befunde und/oder der Untersuchungen durch unsere Fachärzte vor Ort festgestellt. Unsere spezielle Knochenmarködem-Diagnostik hilft uns dabei, die geeigneten Maßnahmen und Therapien für Sie zu finden und mit Ihnen gemeinsam ein Ziel zu definieren

2. Betreuung

Der Leiter Ihres persönlichen Gesundheitsplans begleitet und betreut Sie während Ihrer gesamten Zeit bei uns. Er übernimmt die Koordination der Therapiemaßnahmen und steht laufend in engem Kontakt zu Ihnen und dem Expertenteam.

3. Re-Check

Damit Sie Ihr gesetztes Ziel mit bestmöglichem Erfolg erreichen, wird mittels regelmäßiger Verlaufskontrollen Ihr Fortschritt beobachtet. Wenn nötig, kann somit Ihr Gesundheitsplan durch den ständigen Austausch der Experten jederzeit angepasst und optimiert werden.

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin für unseren Knochemarködem-Check und erfahren Sie, ob die Hochleistungs- Magnetfeldtherapie auch bei Ihren Symptomen eingesetzt werden kann.